FastRunner: DARPA entwickelt einen Roboter-Vogelstrauß

     

Die Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) ist eine Behörde des Verteidigungsministeriums der Vereinigten Staaten, die Forschungs-Projekte für die Streitkräfte der Vereinigten Staaten durchführt. In Zusammenarbeit mit dem Florida Institute for Human and Machine Cognition (IHMC) und dem MIT wurde nun ein robotischer Vogelstrauß vorgestellt. Der Roboter mit dem Namen FastRunner soll bis zu 30 Kilometer pro Stunde laufen können. Zum Vergleich: Ein Mensch kann bis zu 40 Kilometer pro Stunden laufen und ein echter Vogelstrauß schafft bis zu 100 km/h.

Dennoch sind 30 km/h für einen Roboter eine spitzenmäßige Leistung. Nur wenige schaffen eine ähnliche Geschwindigkeit.

FastRunner soll auch über unwegsam Strecken laufen können. Hier schafft er eine Geschwindigkeit von bis zu 15 Kilometer pro Stunde. Wenn der Roboter fertiggestellt soll er 30 Kilogramm wiegen und 1,4 Meter groß sein.

Den kompletten Vortrag kann man sich hier ansehen.

via FastRunner und IEEE Spectrum

Tags: , , , , , , , , , ,

Eine Antwort to “FastRunner: DARPA entwickelt einen Roboter-Vogelstrauß”

  1. Reinhard
    18. November 2011 um 16:04 #

    DARPA forscht ja hauptsächlich für militärische Zwecke. Da werden die Taliban bald von robotischen Vogelsträußen gejagt :-)

Kommentar hinterlassen